The Sims: 20 Jahre virtuell Puppen spielen

Wir möchten den Sims einen eigenen Artikel widmen, weil das Spiel im Jahr 2020 sagenhafte 20 Jahre alt wurde. Zwar haben wir schon 2021, aber dennoch möchten wir den Sims mittlerweile zum 21 Geburtstag gratulieren. Falls du dieses Spiel noch nicht kennst, wirst du es jetzt kennenlernen. Wir finden, dass fast ein jeder einmal The Sims spielen sollte.

Ein Screenshot von den Sims

Es ist einzigartig, vor allem, wenn du dich wirklich treiben lässt und mit deinen Figuren identifizierst. In diesem Artikel geben wir dir einen kleinen Einblick in das Spiel. Um was handelt es sich bei den Sims eigentlich und warum sollte man sie auch heute noch spielen? Gründe gibt es viele und diese werden wir dir jetzt nennen.

Die Sims 1 veränderten damals die Welt

Falls du es nicht weißt, mittlerweile sind wir bei Sims 4 angelangt. Keiner hätte vor 20 Jahren gedacht, dass sich das Spiel positiv entwickelt. Damals waren die Grafiken noch einfacher, es gab nicht viel zu tun, aber dennoch war es spannend für die meisten Spieler. Dann kam Sims 2. Hier wurde es grafisch schon besser, mit Sims 3 kamen offene Welten hinzu und mit Sims 4 wurde der Höhepunkt mehr oder weniger erreicht.

Was kann man sich unter Sims eigentlich vorstellen? Es handelt sich um ein virtuelles Puppenhaus. Beziehungsweise ist es so, dass du das Puppenhaus erstellst, planst, und eine Familie führst. Es gibt Möbel, Gegenstände, Pflanzen und alles weitere, was man zum Leben in der virtuellen Welt benötigt. Lass Stars in deine Stadt einziehen oder erschaffe dich selbst. Wolltest du schon immer mit deinem Schwarm eine Beziehung führen. In The Sims ist alles möglich.

Dürfen Erwachsene Puppen spielen. Natürlich und nichts anderes ist es bei The Sims. Auch wenn es im ersten Moment nicht so scheint. Du tauchst in ein Rollenspiel ein und kannst die Sims leiten. Oder du lässt ihnen ihren freien Willen. So einfach wie mit einem Puppenhaus ist es nicht. Willst du, dass sich zwei Sims verlieben, musst du schon etwas dafür tun. Für uns sind die Sims pure Mediation, man lernt, wie man sich auf eine Karriere konzentriert und wie wichtig es ist, eine bestimmte Routine einzuhalten. Außerdem kann man den Umgang mit Geld lernen. Dies ist für Teenager nicht verkehrt, die gerne an Papas Geldbörse hängen. Nicht nur junge Menschen spielen The Sims, auch ältere Semester lieben es.

Wie man die Sims in +18 Versionen verwandelt

Das eigentliche Sims Spiel ist jugendfrei, wer es in eine Version für Erwachsene verwandeln möchte, kann dies mit Mods tun.

Google einfach WickedWhims und du bekommst Mods bzw. Patchs, mit denen du mehr Spannung ins Spiel bringst. Die Sims sind plötzlich nackt und können einige Sachen durchführen, die man gerne im Schlafzimmer tut. Jugendfrei sind diese nicht mehr. Deswegen gehen wir nicht näher darauf ein.

Dennoch wollten wir es kurz erwähnen, weil manche Erwachsene glauben, The Sims sind nur für Kinder. Nein, ist es nicht. Auch gibt es einen Mod, bei dem du eigene Hanfpflanzen anpflanzen kannst. Die Sims Entwicklerwelt ist groß und einzigartig. Daher, es wird niemals langweilig. Willst du ein Leben führen, welches im Außen nicht möglich ist, erschaffe es in deiner persönlichen Sims Welt.

Karrieren sind auch bei den Sims nicht einfach

Wir finden die neusten Sims Versionen relativ motivierend. Es geht nicht nur darum, dass du in irgendwelche Rollen schlüpfst, sondern diese durchs Leben bringst. Anhand der verschiedenen Übungen und Fortschritte, merkt man sich, wie wichtig Training ist.

Willst du im wahren Leben etwas erreichen, können dir die Sims dabei helfen. Trainiere mit Ihnen. Während diese Gesangsübungen machen, könntest du diese auch selbst machen. So bleibst du aktiv und kannst dich mit Fortgeschrittenen belohnen.

Für junge Erwachsene und Teenager ist das Spiel einzigartig, weil es alles andere als einfach nur Rumballern ist. Im Gegenteil, wir empfinden es als ideale Vorbereitung fürs Leben. Man muss sich um Kinder kümmern, diese in die Schule bringen, Rauchmelder aufhängen, Miete bezahlen, die Pflanzen gießen, einkaufen gehen und so weiter. Wer sich nicht kümmert, muss damit rechnen, dass einem Dinge gepfändet werden, Kinder kommen zum Jugendamt und Blumen gehen ein.

Wie im wahren Leben. Spielerisch bekommt man mit, was wirklich zählt und warum Geld so wichtig ist. Wer glaubt, alles ist kostenlos, sollte einmal auf die Traummöbeln in die Sims sparen. Plötzlich bekommen auch reiche Kids mit, wie schwer es sein kann. Außer, man verwendet ständig die Cheats, dann geht es natürlich schneller. Nur so kommt man nicht durchs wahre Leben. Leider.

Die Entwicklung war gigantisch

Wir spielten bereits Sims 1, es machte uns damals schon Spaß. Mittlerweile sind wir selbst Erwachsene und die Sicht auf die Dinge änderte sich ein wenig. Zum Spielen bleibt nur noch wenig Zeit, aber wenn, genießen auch wir den Ausflug in die virtuelle Welt.

Man kann ein wenig abschalten und das rundherum vergessen. Wie ein Gang ins Kino, in dem alles möglich ist. Am Anfang war das Spiel härter als jetzt. Kümmerte man sich nicht sofort um das Baby, wurde es abgeholt. Man muss dazu sagen, dass die Zeit in die Sims schneller vergeht. Der Sim duscht gefühlte 2 Stunden, während das Baby weint. Dann kommt das Amt und holt es ab, weil man nicht rechtzeitig aus der Dusche kam. Dies wurde mittlerweile aber verändert. Wer zu beschäftigt ist, kann außerdem einen Babysitter einstellen. Auch einen Butler gibt es, der für Ordnung sorgt.

Neue Packs sorgen immer wieder für Highlights

Es gibt verschiedene Packs. Das Großstadtleben, eine magische Welt, Jahreszeiten, Werde berühmt und ähnliche Erweiterungen. Du entscheidest, ob du lieber ein Star sein möchtest oder einen Urlaub auf eine Insel planst.

Alles ist möglich, auch alles auf einmal. Wichtig ist nur, dass du genügend Speicherplatz mitbringst. Ein paar Packs und schon sind 20 GB weg. Auch genügend RAM sollte vorhanden sein, damit das Spiel flüssig läuft.

Neugierig? Hol dir das Spiel von EA-Games zum Beispiel bei STEAM oder als CD-Rom. Falls du noch einen älteren Computer hast, kannst du auch mit Sims 1 starten und dich steigern. Wer gleich alles will, holt sich am besten Sims 4. Auf jeden Fall ist das Spiel einzigartig, auch dir wird es gefallen. Viel Spaß!

PagesT