Skyscraper Ad
 
 
Facebook Page Twitter Tweet Google+ Page RSS Feed

Sanctum Collection - Test (PC)


 

Schon wieder eine Tower Defense?

Altbekannte Genres werden kombiniert. Der PC Titel "Sanctum Collection" vereint den strategischen Aspekt einer klassischen Tower Defense (siehe Spielprinzip) mit dem gezielten Gegnerbeschuss eines Egoshooters. Um die in Wellen anstürmenden Monster daran zu hindern, zum Kern vorzudringen, muss ein Labyrinth entworfen werden. Zudem dürft ihr die Aliens selbst unter Beschuss nehmen.
Die Story von "Sanctum Collection" passt auf die Rückseite einer Briefmarke. Als Elitesoldatin "Skye" müssen die Spieler einen riesigen Energiekern vor seltsamen Aliens beschützen - haben zu viele Gegner den Kern erreicht, beginnt das Szenario von vorn. Das wars auch schon.

Spielstart und Bauphase

Zu Beginn jedes neuen Spiels müsst ihr euer Inventar zusammen stellen, welches aus verschiedenen Handfeuerwaffen und Verteidigungstürmen besteht. So könnt ihr euch mit Scharfschützengewehr, Raketenwerfer und Schrotflinte ausrüsten und eure Verteidigungsanlagen mit Maschinengewehren, Lasertürmen oder Flak-Geschützen aufpeppen. Ist das Inventar gefüllt, beginnt die Bauphase. In der Bauphase gilt es einen möglichst langen und komplizierten Irrgarten für die Aliens zu bauen, sodass genug Zeit bleibt alle Gegner auszuschalten. Anfangs stehen euch 120 Credits zur Verfügung, mit denen das Grundgerüst erstellt wird. Auf die Standardblöcke setzt ihr Verteidigungstürme, die - ebenso wie die Handfeuerwaffen - immer weiter aufgerüstet werden können um jeweils Schaden und Reichweite zu erhöhen.

Monstermassen am Fließband

Sobald die Bauphase abgeschlossen ist, beginnt die Kampfphase in der die Monster erscheinen und versuchen den Kern zu erreichen - hier stellt sich dann heraus, ob das Bauwerk sinnvoll ist oder eben nicht. Die integrierten Geschütze und Türme machen zwar anfangs ordentlich Schaden, allerdings müsst ihr im späteren Spielverlauf erheblich bei der Schädlingsbekämpfung mithelfen. Ganz wie in einem Ego-Shooter eben - oder wenigstens fast. Die Kampfphasen laufen in Wellen ab, in jeder Welle rennen verschiedene Aliens in Richtung Kern. Diese haben alle verschiedene Eigenschaften. Manche fliegen, manche sprinten, wieder andere nehmen nur von hinten Schaden. Aber eines haben sie alle gemeinsam - einen Schwachpunkt, der bei einem Treffer deutlich mehr Schaden verursacht.

Turmverteidigung trifft Ego-Shooter - geht das?

Die Idee des Entwicklers "Coffe Stain Studios" ist ja nicht schlecht, nur hätte bei einer Verschmelzung der Genres darauf geachtet werden müssen, dass nicht eines der beteiligten Genres untergeht. Klar, die Spieler dürfen die Aliens selbst ins Visier nehmen, aber stumpfes Abdrücken hätte auch besser verpackt werden können. "Sanctum Collection" hinterlässt sonst einen relativ soliden Gesamteindruck. Die grafische Aufmachung ist okay und die Umgebungsdetails sind nett anzusehen.

 Sanctum Collection - Unser Eindruck...

"Sanctum Collection" geht weg von der sturen Tower Defense mit Vogelperspektive und wirft den Spieler direkt ins Geschehen. Dank der verschiedenen Schwierigkeitsgrade haben auch Anfänger keine Einstiegsschwierigkeiten und werden sich schnell zurechtfinden. Dennoch fehlt dem "Genre-Mix" ein wirklicher Grund zum Wiederspielen - die Levels laufen alle gleich ab und werden relativ schnell langweilig, sobald der Spieler die effektivste Bauweise gefunden hat. Die grafische Aufmachung ist etwas für SciFi-Fans - abgerundet wird "Sanctum Collection" von einem stimmigen Soundtrack.
Das hat uns gefallen...
Hübsche grafische Aufmachung
Koop-Modus mit bis zu vier Spielern
Variierende Angreifer

Das gefiel uns nicht so gut...
Keine Story
Kein freies Speichern möglich
Spielablauf relativ eintönig

Zur Startseite  Verwandte SpieleArtikel senden
Test:Action, Strategie Getestet von Spieltest.com am HREVIEW_PUBLISHED_SHORT. Bewertung: 3.0 von 5. Sanctum Collection (PC) Test - Altbekannte Genres werden kombiniert. Der PC Titel "Sanctum Collection" vereint den strategischen Aspekt einer klassischen To...
Mit "Ego-Shooter" werden Spiele bezeichnet, bei denen ihr das Geschehen aus der Sicht der Hauptfigur erlebt und dabei auf Gegner und/oder Objekte schießen könnt.


Sanctum Collection PC 1Sanctum Collection PC 2Sanctum Collection PC 3Sanctum Collection PC 4

Skyscraper Ad